Spitzbergen – auf dem Sprung in die Arktis!

 

Die Inselgruppe im Nördlichen Eismeer, zwischen dem 74. und 81. Grad nördlicher Breite; liegt etwa 1000 km vom Nordpol entfernt. Sie bildet mit der Bäreninsel den norwegischen Verwaltungsbezirk Svalbard; dieser Name bedeutet »Kalte Küste« und stammt von den Wikingern, die nach einer alten Urkunde schon 1194 nach Spitzbergen gekommen sein sollen.

Spitzbergen ist Eisbärenland. Überall warnen Schilder vor den weißen Riesen, denn oft genug sind Menschen von Eisbären angefallen worden. Rund 3000 Tiere, also mehr als Menschen, leben auf der Inselgruppe. Da jederzeit damit gerechnet werden muss, dass ein Eisbär auftaucht, ist es verboten, außerhalb der Siedlungen ohne Gewehr oder ohne bewaffneten Führer unterwegs zu sein. Selbst in den Siedlungen ist man nicht sicher, daher werden Kinderspielplätze hoch umzäunt. Dennoch stehen die Eisbären natürlich ganzjährig unter Schutz. Ihre Lieblingsbeute sind Robben. Daher wandert der Eisbär an der Packeisgrenze entlang, wo auch die Robben leben. Außer dem Eisbären gibt es nur noch wenige Landsäugetiere, die in dieser eisigen Welt überleben können: etwa das Rentier und der Polarfuchs.

Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei minus 4,5 Grad, sodass die Küstenregionen nur für etwa sechs Wochen im Sommer auftauen. Geologen fanden allerdings heraus, dass das Klima keineswegs schon immer so eisig war wie heute: Vor 150 Millionen Jahren hatten die Kontinentalplatten noch nicht die jetzige Position erreicht, zeitweise befand sich Spitzbergen sogar auf der Südhalbkugel, wie versteinerte Korallenfunde belegen. Heute gilt Spitzbergen als "größtes Labor der Erde" - hier wird von vielen Nationen vor allem Arktis- und Klimaforschung betrieben.

Die raue, karge und eisige Schönheit hat mich gepackt – bis bald in Spitzbergen!

 
Ihr René Baldinger




  • Bild 001 - intensive Farbe der Gletscher
  • Bild 002 - die Herbstfarben
  • Bild 003 - im Norden Spitzbergens
  • Bild 004 - Morgenstimmung unterwegs
  • Bild 005 - und ein paar Stunden spaeter
  • Bild 006 - bei Windstaerke 8
  • Bild 007 - Abstraktion
  • Bild 008 . die Tierwelt Spitzbergens
  • Bild 009 - die Farben Spitzbergens
  • Bild 010 - Impression Spitzbergen
  • Bild 011 - Landschaften
  • Bild 012 - kleine Pflanzen
  • Bild 013 - vor den Gletschern
  • Bild 014 - Impression Pyramiden - Barentsburg
  • Bild 015 - Impression Pyramiden - Barentsburg
  • Bild 016 - die Gletscherwelt
  • Bild 017 - Impression Spitzbergen
  • Bild 018 - die Tierwelt Spitzbergens
  • Bild 019 - die Tierwelt Spitzbergens
  • Bild 020 - moderne Kommunikationsmittel in Pyramiden - Barentsburg
  • Bild 021 - Impression Eis
  • Bild 022 - niemand zu Hause
  • Bild 023 - Impression Spitzbergen


zurück zur Galerieübersicht



Besuchen Sie die Seite "Spritzbergen - auf dem Sprung in die Arktis" regelmässig, denn wir ergänzen diese immer wieder mit neuen Bildern, allgemeinen Informationen, Reiseberichten, Tipps, etc.