Die Äolische Inseln – der faszinierende Archipel ….

Nordöstlich von Sizilien im Tyrrhenischen Meer liegt die wunderschöne Inselgruppe der Äolischen Inseln. In der Schweiz und in Deutschland sind sie eher bekannt als die Liparischen Inseln, in Italien spricht man aber ausschließlich von Le Isole Eolie. Benannt wurden sie nach dem Windgott Äolus. Die Äolischen Inseln stehen seit 2000 auf der UNESCO-Liste des Weltnaturerbes.

Sieben Inseln gehören zu den Äolischen Inseln, der Größe nach geordnet sind das: Panarea, Alicudi, Filicudi, Stromboli, Vulcano, Salina und Lipari. Alle Inseln sind nur mit Fähre oder Boot zu erreichen. Verbindungen gibt es von Milazzo, Messina, Cefalu, Palermo und Neapel aus. Auch untereinander sind die Inseln durch regelmäßig verkehrende Schnellboote und Fähren verbunden. Allerdings sollte man dabei im Auge behalten, dass der Verkehr bei schlechtem Wetter eingeschränkt wird. Die Häfen der Inseln sind sehr klein und ein Anlegen der Schiffe bei Wellengang unmöglich.

Bei allen Inseln handelt es sich um Vulkaninseln. Man sagt, dass sie zu der Vulkankette gehören, die sich vom Vesuv bei Neapel bis zum Ätna auf Sizilien zieht. Auf den beiden jüngsten Inseln, Stromboli und Vulcano, sind die Vulkane noch aktiv.
 

Geniessen Sie die folgenden Impressionen und lassen Sie sich verzaubern von dieser Welt …..



Ihr René Baldinger
 



  • 001 - Sonnenuntergang ueber Salina
  • 002 - Bucht von Pollara
  • 003 - Felsen in der Bucht von Pollara
  • 004 - Fischerhaeuser in Pollara
  • 005 - Blick von Salina nach Filicudi und Alicudi
  • 006 - in Malfa
  • 007 - die Kirche von Malfa und der Blick nach Stromboli
  • 008 -  die Kirche von Malfa
  • 009 -  Bucht von Malfa
  • 010 - Farbenpracht - die Mittagsblume auf Salina
  • 011 - Farbenpracht auf Salina
  • 012 - Fischer im Hafen von Rinella
  • 013 - Fischerboote in Rinella
  • 014 - der Blick auf's Meer
  • 015 - mit wehenden Fahnen
  • 017 - das Tor zum Himmel
  • 018 - der Leuchtturm von Lingua und Lipari im Hintergrund
  • 019 - der Leuchtturm von Lingua in der Blauen Stunde
  • 020 - Loewenzahn
  • 021 - leuchtender Mohn wohin das Auge schaut
  • 022 - farbenpraechtiges Haus auf Alicudi
  • 023 - am Hafen von Alicudi
  • 024 - mit wunderschoener Aussicht
  • 025 - zum verweilen
  • 026 - der Aliscafo kommt
  • 027 - dem Himmel so nah
  • 028 - die Ruhe selbst
  • 029 - keine Landung in Ginostra moeglich
  • 030 - Abstraktion auf Stromboli
  • 031 - Idylle Stromboli
  • 032 - Stromboli aktiv am fruehen Abend
  • 033 - das Schauspiel Stromboli
  • 034 - Stromboli intensiv
  • 035 - das ist Service
  • 036 - Stromboli wie es leibt und lebt
  • 037 - per informazioni
  • 038 - schnell vorbei
  • 039 - gute Nacht Malfa
  • 040 - wenn die Sonne hinter Alicudi versinkt
  • 041 - ciao - alla prossima volta


zurück zur Galerieübersicht Italien



Besuchen Sie die Seite "Bildergalerie Italien" regelmässig, denn wir ergänzen diese immer wieder mit neuen Bildern, allgemeinen Informationen, Reiseberichten, Tipps, etc.